Streuselkuchen mit Honig und Walnüssen

Meine Koch- und Backgelüste richten sich ganz stark nach dem Wetter. Wenn sich der Spätsommer im Herbstkleid präsentiert, gibt es auch Herbst auf der Kuchentafel. Auch wenn das saisonale Kochbewusstsein aufschreit und will, dass die aktuell reifen und geschmacklich bombastischen Früchte verwertet werden. Nusskuchen klappt im November noch genauso gut, Pfirsichkuchen sicher nicht.

Streuselkuchen mit Honig und Walnüssen

Aber hilft ja alles nichts, der Herbstgeschmack muss her. Deswegen habe ich heute für euch mit diesem Streuselkuchen einen kleinen Ausflug in die nächste Jahreszeit. Inspiriert hat mich das Rezept für einen Ahornsirup-Kuchen, der mit Pecannüssen auftrumpft und von mir mit Honig und Walnüssen (und einer Reduktion der Süße) eingebürgert wurde.

IMG_1691

Für die Streusel brauchen wir: Mehl, Walnüsse, braunen Zucker, Butter, Zimt, Salz und Honig.

IMG_1701

Mehl, Zucker, Butter, Zimt, Salz und die Hälfte der Walnüsse in einem Mixer klein mixen, bis die Masse krümelig wird. Den Honig hinzufügen und nochmal kurz durchmixen, damit sich alles verbindet. Die restlichen Nüsse grob hacken und untermischen. Im Originalrezept werden alle Nüsse fein gehackt, aber ich finde es schöner, noch ganze Nüsse im Kuchen schmecken zu können. Die Streusel werden erstmal beseite gestellt. Jetzt geht’s an den Teig.

IMG_1693

Für den Kuchenteig brauchen wir: Mehl, Backpulver, Salz, Butter, Zucker, Honig, Vanillezucker, Bio-Eier und Sauerrahm.

IMG_1698

Bevor wir mit dem Zusammenrühren des Teiges starten, den Ofen auf 170°C Heißluft vorheizen und eine Sporingform (mit 26cm Durchmesser) buttern und bemehlen.

IMG_1710

Butter und Zucker schaumig schlagen. Honig und Vanillezucker hinzufügen, dann ein Ei nach dem anderen hinein mixen. Lasst euch nicht davon verunsichern, wenn der Teig zwischendurch ausgeflockt wirkt. Das legt sich wieder.

IMG_1716

Mehl, Backpulver und Salz mischen. Sauerrahm und Mehlmischung abwechselnd unter den Teig mischen.

IMG_1718

Einen wunderbaren Rührteig haben wir hier, mit einer leicht säuerlichen Note vom Sauerrahm.

IMG_1719

Die Hälfte des Teigs in die Springform füllen und mit der Hälfte der Streusel bestreuen. Den restlichen Teig vorsichtig darauf verteilen und nochmals mit den übrig gebliebenen Streusel bestreuen.

IMG_1730

Im Ofen ca. 50-60 Minuten backen, bis ein reingestecktes Teststäbchen sauber aus dem Teig rauskommt. Den Kuchen 10 Minuten auskühlen lassen, dann die Springform entfernen. Vor dem Servieren könnt ihr den Kuchen noch mit Staubzucker bestreuen, mir ist er ohne Staubzucker schon süß genug.

IMG_1745

Der Kuchen ist krümelig, aber auch schön saftig und hat eine wunderbar herb-süße Nussnote. Perfekt für den spätsommerlichen Sonntagnachmittag Kaffee.

IMG_1762

Ein paar frische Pfirsiche kann ich mir auch gut als fruchtige Ergänzung dazu vorstellen (ich hab nur leider grad keine da).

 

Streuselkuchen mit Honig und Walnüssen
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 12
Zutaten
Streusel
  • 180g Mehl
  • 200g Walnüsse
  • 150g brauner Zucker
  • 60g Butter
  • 1TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 50g Honig
Teig
  • 240g Mehl
  • 2TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 115g Butter
  • 150g Zucker
  • 50g Honig
  • 1TL Vanillezucker
  • 2 Bio-Eier
  • 160g Sauerrahm
Zubereitung
  1. Für die Streusel Mehl, Zucker, Butter, Zimt, Salz und die Hälfte der Walnüsse in einem Mixer klein mixen, bis die Masse krümelig wird. Den Honig hinzufügen und nochmal kurz durchmixen, damit sich alles verbindet. Die restlichen Nüsse grob hacken und untermischen.
  2. Den Ofen auf 170°C Heißluft vorheizen. Eine Springform (mit 26cm Durchmesser) buttern und bemehlen.
  3. Für den Teig Mehl, Backpulver und Salz mischen. Butter und Zucker schaumig schlagen. Honig und Vanillezucker hinzufügen, dann ein Ei nach dem anderen untermixen. Sauerrahm und Mehlmischung abwechselnd unter den Teig mischen.
  4. Die Hälfte des Teigs in die Springform füllen und mit der Hälfte der Streusel bestreuen. Den restlichen Teig vorsichtig darauf verteilen und nochmals mit den übrig gebliebenen Streusel bestreuen.
  5. Im Ofen ca. 50-60 Minuten backen, bis ein reingestecktes Teststäbchen sauber aus dem Teig rauskommt. Den Kuchen 10 Minuten auskühlen lassen, dann die Springform entfernen. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: