Scones mit Feigen

Ich habe das Glück, dass ich von meiner Mama und meiner Oma Woche für Woche mit Obst und Gemüse überhäuft werde. Meistens direkt im eigenen Garten gezogen, von Verwandten/Freunden/Bekannten geschenkt bekommen oder am Feld aufgeklaubt. Das ist nämlich eine sehr praktische Taktik meiner Oma: wenn die Erntemaschine das Feld umgräbt und Kartoffeln einsammelt, bleiben immer Reste am Feld zurück. Kennt man den Bauern, ist ein Hinterhergehen und Aufsammeln der liegengebliebenen Kartoffeln kein Problem. Würd ja ansonsten eh nur verrotten.

Diesmal hat mir meine Mama Feigen zugesteckt. Irgendwas „für den Blog“ würde mir ja schon einfallen. Stimmt auch! Feigen Scones sind es geworden, wunderbar nach Feige schmeckend, leicht knusprig und angenehm süß. Ran an den Butterklotz!

IMG_1766

Wir brauchen: Mehl, Zucker, Backpulver, Salz, eine Menge kalte Butter, Feigen, Joghurt und ein Bio-Ei.

IMG_1767

Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen. Die Butter mit den Händen hineinkneten, sodass eine krümelige Mehlmischung entsteht.

IMG_1772

Die Feigen in grobe Stücke teilen und vorsichtig unter die Mehlmischung heben. Schneidet die Feigen nicht zu klein, ansonsten zermatschen sie beim Vermischen zu stark.

IMG_1779

Joghurt und Ei gut miteinander vermischen, dann unter die Mehlmischung kneten bis sich größere Teigklumpen bilden. Mit den Händen den Teig zu einem Ball pressen. Knetet den Teig nicht zu stark, drückt ihn nur lose zusammen. Der Teig muss nicht perfekt vermischt sein.

IMG_1786

Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem flachen Kreis ausbreiten, ca. 3cm dick. Ich habe ihn oben bemehlt um ihn besser auseinanderpressen zu können, da der Teig sehr klebrig ist. Es hilft ihn auch unten stark zu bemehlen.

IMG_1791

Mit Zucker bestreuen und mit einem Messer in 8 Ecken teilen und ein bisschen auseinander schieben. Das Auseinanderschieben hat bei mir mehr oder weniger gar nicht geklappt, da ich den Teig unterhalb nicht bemehlt hatte und er deswegen sehr stark am Backpapier kleben blieb. Aber sie müssen ja nicht perfekt aussehen um herrlich zu schmecken, nicht wahr? Die Scones im Ofen goldbraun backen, ca. 15 Minuten. 5 Minuten auskühlen lassen.

IMG_1795

Die Scones sind wunderbar knusprig und lassen mit ihrer dezenten Süße den Feigen genug Raum um ihr Aroma zu entfalten.

IMG_1797

Sie machen sich herrlich zum Frühstück oder auch als Begleitung zum Nachmittagskaffee. Am besten gefällt mir dabei, dass die Scones so schnell gezaubert sind!

 

Feigen Scones
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 12
Zutaten
  • 240g Mehl
  • 85g Zucker
  • 1TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 125g Butter, kalt
  • 3 Feigen
  • 120g Joghurt
  • 1 Bio-Ei
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  2. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz mischen. Die Butter hineinkneten. Die Feigen in grobe Stücke teilen und unter die Mehlmischung heben.
  3. Joghurt und Ei gut miteinander vermischen, dann unter die Mehlmischung mixen bis sich größere Teigklumpen bilden. Mit den Händen den Teig zu einem Ball pressen, nicht zu viel kneten.
  4. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech zu einem flachen Kreis ausbreiten, ca. 3cm dick. Mit 1TL Zucker bestreuen und mit einem Messer in 8 Ecken teilen und ein bisschen auseinanderschieben. Im Ofen goldbraun backen, ca. 15 Minuten. 5 Minuten auskühlen lassen.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: