Focaccia mit getrockneten Tomaten und Oliven

Zu einem lauen Sommerabend auf der Terrasse mit einem Glas spritzigen Weißweins, oder aktuell als Begleiter zum Fußball schauen (Stichwort WM), reiche ich gern unkomplizierte, ausgiebige Snacks. G’schmackiges Essen, dass sich gut in großen Mengen zaubern lässt, um es mit Freunden zu genießen. Da passt ganz klassische Focaccia einfach perfekt.

Focaccia von vanillakitchen

Das Besondere an diesem Rezept ist die Zugabe von Kartoffeln im Teig, die dem Brot eine tolle Textur geben. Aber am allerwichtigsten ist es, dass ihr für die Focaccia gutes Olivenöl nehmt. Genau genommen ist es immer wichtig gutes Olivenöl bei der Hand zu haben, um es mit Brot zu dippen zum Beispiel. Denn gutes Olivenöl hat Geschmack und Persönlichkeit. Für mich gibt es kaum etwas Besseres als dieser mal würzig-elegante, mal dominant-herbe Olivengeschmack, der sich bei gutem Olivenöl im Mund ausbreitet. Kurzum: mit der Qualität des Olivenöls entscheidet sich, ob diese Focaccia einfach nur gut oder richtig genial schmeckt.

IMG_5495

Wir brauchen: Mehl, Trockengerm, Salz, Zucker, Kartoffeln, getrocknete Tomaten, Oliven, Olivenöl, Oregano, Rosmarin und lauwarmes Wasser.

IMG_5496

Die Tomaten in feine Streifen schneiden. Die Kartoffeln weich kochen und schälen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. In einer großen Schüssel Mehl, Trockengerm, Salz, Zucker, Kartoffeln und Rosmarin mischen. Ein Schuß Olivenöl dazugeben. Ca. 200ml lauwarmes Wasser unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht.

IMG_5502

Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten rasten lassen. Dann in 2 Stücke teilen und jeweils auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einer Flade formen.

IMG_5504

Mit den Fingern Vertiefungen hineindrücken. Olivenöl über die Focaccias verteilen und mit Oregano bestreuen. Die Oliven halbieren, entsteinen und eine Flade damit belegen. Ihr könnt auch beide Fladen mit Oliven belegen, oder die Oliven ganz weglassen, wenn ihr sie nicht so gern mögt. Mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen backen, bis die Focaccias goldbraun sind.

IMG_5521

Die luftige Focaccia kann im Grunde beliebig gewürzt und belegt werden und schmeckt auch noch am nächsten Tag wunderbar. Ich finde die Kombination Olivenöl, getrocknete Tomaten, und Oliven mit Gewürzen am besten. Einfach ausprobieren und genießen!

 

 

Focaccia mit getrockneten Tomaten und Oliven
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 4
Zutaten
  • 500g Mehl
  • 1Pkg. Trockengerm
  • 15g Salz
  • 15g Zucker
  • 3 Kartoffeln
  • 100g getrocknete Tomaten
  • 80g Oliven
  • 60ml Olivenöl
  • 1TL Oregano
  • 1TL Rosmarin
  • ca. 200ml lauwarmes Wasser
Zubereitung
  1. Die Kartoffeln weich kochen und schälen. Durch eine Kartoffelpresse drücken. Die Tomaten in feine Streifen schneiden.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Trockengerm, Salz, Zucker, Kartoffeln und Rosmarin mischen. Ein Schuß Olivenöl dazugeben. Ca. 200ml lauwarmes Wasser unterkneten, bis ein glatter Teig entsteht. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten rasten lassen.
  3. Den Teig in 2 Stücke teilen und jeweils auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zu einer Flade formen. Mit den Fingern Vertiefungen hineindrücken. Olivenöl über die Focaccias verteilen und mit Oregano bestreuen.
  4. Die Oliven halbieren, entsteinen und auflegen. Mit Salz würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 210°C Ober-/Unterhitze ca. 25 Minuten backen, bis die Focaccias goldbraun sind.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: