Gebackene rote Rüben Knödel mit Schinkensauce

Rote Rüben sind ein köstliches Gemüse. Wunderbar aromatisch mit einem komplexen erdig-süßlichem Geschmack. Meine Oma baut die Rüben gerne in ihrem Garten an, weil sie sich lange lagern lassen. Bei ihr werden sie typischerweise zu einem sauren Salat eingelegt, ich mags aber auch gern ein bisserl ausgefallener.

Rote Rüben mögen mit kräftigen Aromen gepaart werden. Ganz klassisch passt Kren, aber auch kräftige Käsesorten machen sich gut zum farbenfrohen Gemüse. In Kombination mit Früchten, wie zum Beispiel Orangen, lassen sich die roten Rüben sogar in herrliche Süßspeisen verwandeln! Im vanillakitchen Archiv findet ihr ein paar Rezepte zur Inspiration: Rote Rüben Archiv

IMG_8941

Auf die Idee für rote Rüben Semmelknödel bin ich gekommen, weil mir die Vorstellung von den knallroten Knödeln so gut gefiel. Recht banal, aber das Auge isst bekanntlich mit. Für Tiroler mag es keine neue Idee sein, die kennen sie als Rohnenknödel. Meine Knödel habe ich mit einem milden Käse ergänzt, der ihnen ein bisschen zusätzliche Cremigkeit verleiht (es ist einfach zu schön, wenn man das Knöderl aufschneidet und ein bisserl geschmolzener Käse zum Vorschein kommt). Dazu habe ich eine kräftige Schinkensauce aufgetischt, schließlich braucht man sich bei roten Rüben mit Aromen nicht zurückhalten. Ein schönes Herbstessen!

IMG_8903

Für die Knödel brauchen wir: rote Rüben, Zwiebel, Knödelbrot, Butter, Bio-Eier, Gmundner Käse, Mehl, Petersilie und Salz.

IMG_8909

Für die Knödel die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Über das Knödelbrot geben.

IMG_8912

Die rote Rüben ungeschält in Alufolie einschlagen und ca. 1 Stunde im Ofen bei 200°C Heißluft backen. Aus der Folie nehmen und die Schale abziehen. Abkühlen lassen. Die roten Rüben grob zerschneiden und mit den Eiern im Mixer pürieren.

IMG_8919

Das Püree zum Knödelbrot geben. Den Käse dazu reiben. Alle Zutaten mit Petersilie, Mehl und reichlich Salz gut vermengen und 15 Minuten ziehen lassen.

IMG_8920

Aus der Masse ca. 12 Knödel formen. Das geht am Einfachsten, wenn ihr zwischendurch die Hände immer wieder in kaltes Wasser taucht. Dann klebt der Teig nicht.

IMG_8921

Zuerst wollte ich die Knödel wie klassische Semmelknödel in Salzwasser gar ziehen lassen. Klappt eigentlich ganz gut. Das einzige Problem: die Knödel verlieren außen komplett ihre Farbe. Sieht nicht sehr hübsch aus. Deswegen kam mir die Idee, dass man sie ja auch im Ofen backen könnte. Dabei behalten sie ihre wunderbar intensive Farbe. Außerdem ist es einfacher als die Salzwasser-Methode. Einfach alle Knödel auf einem mit Backpapier belegten Backofen bei 200°C Heißluft ca. 15 Minuten backen. Währenddessen können wir die Sauce zubereiten.

IMG_8923

Für die Sauce brauchen wir: Butter, Schinken, Zwiebel, Weißwein, Gemüsebrühe, Schlagobers, Speisestärke, Schnittlauch, Petersilie, Salz und Pfeffer.

IMG_8924

Die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Schinken klein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Schinken darin anschwitzen.

IMG_8929

Mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe und Schlagobers hinzufügen. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren und zur Sauce geben. Wenn sie anfängt zu binden, Schnittlauch und Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

IMG_8946

Die rote Rüben Knödel in einem Spiegel aus Schinkensauce anrichten und sofort servieren. Die würzige Sauce hat durch den Wein eine leicht saure Note, die sehr gut mit den süßlich-erdigen Knödeln harmoniert. Wenn ihr eine vegetarische Sauce kochen wollt, würde ich Kren-Käse empfehlen. Lasst es euch schmecken!

 

 

Gebackene rote Rüben Knödel mit Schinkensauce
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 4
Zutaten
Knödel
  • 200g rote Rüben
  • 1 Zwiebel
  • 200g Knödelbrot
  • 40g Butter
  • 3 Bio-Eier
  • 100g Gmundner Käse
  • 40g Mehl
  • 1EL Petersilie, frisch gehackt
  • Salz
Schinkenrahm
  • 30g Butter
  • 100g Schinken
  • 1 Zwiebel
  • 125ml Weißwein
  • 200ml Gemüsebrühe
  • 60ml Schlagobers
  • 1TL Speisestärke
  • 1EL Schnittlauch, frisch gehackt
  • 1EL Petersilie, frisch gehackt
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Für die Knödel die rote Rüben ungeschält in Alufolie einschlagen und ca. 1 Stunde im Ofen bei 200°C Heißluft backen. Aus der Folie nehmen und die Schale abziehen. Abkühlen lassen.
  2. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin anschwitzen. Dann über das Knödelbrot geben.
  3. Die roten Rüben grob zerschneiden und mit den Eiern im Mixer pürieren. Zum Knödelbrot geben. Den Käse dazu reiben. Alle Zutaten mit Petersilie, Mehl und reichlich Salz gut vermengen und 15 Minuten ziehen lassen. Aus der Masse ca. 12 Knödel formen und auf einem mit Backpapier belegten Backofen bei 200°C Heißluft ca. 15 Minuten backen.
  4. Für die Sauce die Zwiebel schälen und fein hacken. Den Schinken klein würfeln. Die Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Schinken darin anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und Gemüsebrühe und Schlagobers hinzufügen. 5 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. Die Speisestärke in etwas kaltem Wasser glatt rühren und zur Sauce geben. Wenn sie anfängt zu binden, Schnittlauch und Petersilie hinzufügen und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  5. Knödel mit Sauce anrichten und sofort servieren.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: