Karfiolpizza
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 4
Zutaten
Pizzaboden
  • 1 Karfiol (Blumenkohl), ca. 750g
  • 100g Mandeln, gemahlen
  • 2 Bio-Eier
  • 1EL Oregano
  • 1EL Petersilie
  • 60g Parmesan, gerieben
  • Salz, Pfeffer
Belag
  • ein paar Esslöffel Tomatensauce
  • 100g Käse (zum Beispiel Bergkäse oder Mozzarella, was man eben mag)
  • frischer Basilikum, fein gehackt
  • ev. Salami
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Pizzaboden den Karfiol in Stücke teilen und in einem Mixer fein zermahlen (ähnlich wie Reis). Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ebenmäßig verteilen und 15 Minuten im Ofen auf der mittleren Schiene backen. Aus dem Ofen nehmen und etwas ausdampfen lassen. Den Ofen auf 240°C Ober-/Unterhitze aufdrehen.
  2. Den Karfiol fest durch ein sauberes Geschirrtuch drücken um so viel Flüssigkeit wie möglich herauszupressen. In einer Schüssel mit Mandeln, Eiern, Kräutern, Parmesan und einer ordentlichen Prise Salz und Pfeffer gut verkneten.
  3. Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf aus der Karfiolmasse 4 kleine Pizzaböden formen (oder einen großen). Die Böden gut festdrücken. 15 Minuten im vorgeheizten Ofen backen, dann etwas abkühlen lassen.
  4. Nun können die Pizzaböden nach Herzenslust belegt werden: Tomatensauce darauf streichen und zum Beispiel mit Tomaten und Mozzarella belegen. Meine Pizzen hatten Bergkäse + Basilikum bzw. Bergkäse + Salami + Basilikum als Belag. Die Pizzen mit Belag nochmals gute 10 Minuten backen, bis der Käse wunderbar geschmolzen ist. Zum Schluss mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und mit frischen Kräutern bestreut servieren.
Recipe by vanillakitchen at http://www.vanillakitchen.de/?p=8055