Cremige Kartoffelsuppe mit Würstchen und Thymian
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 4-6
Zutaten
Suppe
  • 1 Zwiebel
  • 1 Karotte
  • 1 Petersilienwurzel
  • ½ Lauchstange
  • 500g Kartoffeln, mehlig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2EL Rapsöl
  • 20g Butter
  • 5 Pimentkörner
  • 3 Nelken
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1EL Majoran, gerebelt
  • 2-3 Zweige frischer Thymian
  • ca. 700ml Gemüsebrühe
  • 2EL Frischkäse
  • ½ Zitrone
  • Salz, Pfeffer
Einlage
  • 200g lila Kartoffeln, festkochend
  • 60g Speck
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 2 Frankfurter Würstel
  • 20g Butter
  • 1EL Rapsöl
  • Salz
Zubereitung
  1. Für die Suppe Zwiebel, Karotte, Petersilienwurzel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Lauchstange putzen, halbieren und in Streifen schneiden. In einem großen Topf das Rapsöl und die Butter erhitzen und das klein geschnittene Gemüse bei mittlerer Hitze andünsten.
  2. Die Kartoffeln schälen, würfeln und zum Gemüse geben. Mit Gemüsebrühe ablöschen. Nelken, Pimentkörner und Lorbeer in ein Teeei einschließen und zur Suppe geben. Majoran und Thymian hinzufügen, mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zugedeckt 30 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  3. Während die Suppe köchelt, die Einlage vorbereiten: Den Speck fein würfeln und in einer Pfanne knusprig braten. Die Kartoffeln schälen und klein würfeln. Den Speck aus der Pfanne nehmen und stattdessen die Kartoffelwürfel zum Speckfett geben, das Rapsöl hinzufügen. Bei mittlerer Hitze die Kartoffeln ca 15-20 Minuten braten, bis sie außen knusprig und innen weich sind. Dabei immer wieder umrühren.
  4. Die Frühlingszwiebel fein hacken, die Frankfurter in Scheiben schneiden. Wenn die Kartoffeln durch sind, die Hitze erhöhen und die Butter in die Pfanne geben. Frühlingszwiebeln und Frankfurter hinein geben und anrösten. Zum Schluss die Speckwürfel einrühren. Mit Salt würzen.
  5. Um die Suppe zu finalisieren, das Teeei und die Thymianstengel entfernen. Die Suppe gut pürieren, dabei den Frischkäse hinzufügen. Eventuell ein bisschen Wasser nachgießen, wenn die Suppe zu dickflüssig ist. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Ein bisschen Zitronensaft verleiht der Suppe zusätzliche Frische. Die Suppe in Teller aufteilen und mit Einlage servieren.
Recipe by vanillakitchen at http://www.vanillakitchen.de/2015/11/cremige-kartoffelsuppe-mit-wuerstchen-und-thymian/