Über mich

 

Ich bin Claudia. Ein Wiener Stadtkind, aber genauso am Neusiedler See aufgewachsen. Wenn ich nicht koche, arbeite ich an Computerspielen.

Seit März 2012 blogge ich auf vanillakitchen über Kulinarisches und trage meine Begeisterung für mehr oder weniger schwierige, aber immer schmackhafte Rezepte sehr bildhaft in die Welt hinaus. Gekocht wird mit saisonalen und regionalen Zutaten. Gemüse vom  (immer mehr Bio-)Bauern oder aus Omas Garten, die Eier vom Henderl, dem ich übers Kopfi streicheln kann. Neben modernen Rezepten findet ihr hier auch manchmal alte Gerichte, aus Omas und Uromas Zeiten.  Alte Geschmäcker neu zu entdecken und zu erhalten finde ich spannend. Die Liebe zum Kochen und Backen ist seit ich denken kann stetig gewachsen und wird mit jedem weiteren Jahr noch größer. Zum Glück durfte ich als Kind jeden Tag auf’s Neue die Küche in ein Schlachtfeld verwandeln um mich an den Kochtöpfen auszutoben.

Der Vorkoster wird hier manchmal erwähnt, er ist mein Bruder. Ein Burger-Experte mit derselben Leidenschaft für gutes Essen. Er darf bewerten und prüfen, seine Meinung fließt in alle Burger-Rezepte und so manches andere hinein. Ansonsten wird gern und oft für Freunde und Familie gekocht. Gemeinsam genießen macht ja schließlich am meisten Spass!

Meine Fotos schieße ich mit einer Canon 400D, fast ausschließlich bei Tageslicht (wenn nicht, sieht man’s eh am Gelbstich). Meistens in der Küche oder am Esstisch. Manchmal mit Stoff oder Deko, aber oft auch ohne großen Firlefanz. Authentische Fotos sollen es sein, ohne Tricks und so wie das Essen eben auf den Tisch kommt.