3

Howto: Nudelteig

Nudelteig mache ich sehr selten. Der Teig besteht zwar nur aus zwei Zutaten, ist aber trotzdem eine Menge Arbeit. Außerdem besitze ich nach wie vor keine Nudelmaschine, was es nicht unbedingt einfacher macht. Aber selbstgemachter Nudelteig ist einfach unschlagbar gut!! Wer gerade Armmuskeln trainieren möchte, wird beim Nudelteig kneten auch bestens bedient. Da ist voller Körpereinsatz gefragt. Sicher nichts für den Alltag, aber für wirklich besondere Anlässe lohnt es sich, diese Anstrengung auf sich zu nehmen! Zum Beispiel, um eine unglaublich gute Pastarolle auf den Tisch zu zaubern!

Wir brauchen: eine Menge Eier und Mehl. Pro 100g Mehl braucht ihr 1 Ei oder 2 Eigelb, je nachdem was euch lieber ist. Nur mit Eigelb gemacht wird der Teig gelber (mit den übrig gebliebenen Eiweiß könnt ihr zum Beispiel Schaumrollen machen). Mich nervt es immer, wenn mir etwas übrig bleibt, deswegen verwende ich lieber ganze Eier.

Das Mehl auf einer Arbeitsfläche aufhäufen und eine Mulde in der Mitte formen. Die Eier in die Mulde schlagen. Mithilfe einer Gabel vorsichtig die Eier mit dem umliegenden Mehl verrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.

Das restliche Mehl vorsichtig mit den Händen einkneten. Den Teig solange kneten, bis er glatt und glänzend wird. Das ist der schwierigste Part. Es erfordert gute 15 Minuten kräftiges Kneten, wenn nicht mehr, bis der Teig glatt wird. Dann den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und im Kühlschrank 30 Minuten rasten lassen.

Wenn ihr keine Nudelmaschine habt, müsst ihr den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen. Es ist einfacher, den Teig zu halbieren und in zwei Schritten auszurollen. Versucht ihn so dünn wie möglich zu bekommen.

Tada, der ausgerollte Nudelteig, bereit zur Weiterverarbeitung! Die Messer dienen als Größenvergleich, damit ihr seht wie breit (und lang, ist ungefähr ein Quadrat geworden) bei mir eine Teighälfte wurde.

Aus diesem großartigen Nudelteig könnt ihr eine Pastarolle machen, oder einfache Bandnudeln, süß gefüllte Ravioli, … unendliche Möglichkeiten!

 

Howto: Nudelteig
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 6
Zutaten
  • 600g Mehl
  • 6 Eier
Zubereitung
  1. Das Mehl auf eine Arbeitsfläche aufhäufen. In der Mitte eine Vertiefung formen, die Eier hineinschlagen und mit einer Gabel vorsichtig verrühren, bis ein dickflüssiger Teig entsteht.
  2. Mit den Händen das restliche Mehl einkneten, bis ein glänzender, glatter Teig entsteht (ca. 15 Minuten kräftig kneten). Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und ca. ½ Stunde im Kühlschrank rasten lassen.
  3. Den Nudelteig nach Bedarf weiterverarbeiten.

 

Trackback from your site.

Comments