3

Orangenmarmelade

Schon mal Orangenmarmelade selbst machen wollen? Meine Mutter kam letztens auf diese Idee und hat mich mit ihrer Begeisterung sofort mitgerissen. Wir haben eine wunderbar fruchtig-süße Orangenmarmelade zusammengerührt, die alles Gekaufte mühelos in den Schatten stellt. Die Herstellung braucht zwar ein bisschen Arbeit, aber als Lohn bekommt ihr massig Sonne im Glas für’s ganze Jahr!

IMG_8968

Wir brauchen: Orangen (zumindest eine sollte Bio sein), Zitrone, Gelierhilfe (ihr könnt auch Agar Agar nehmen) und Zucker.

IMG_8967

Je nachdem wie viel Marmelade ihr macht, habt ihr natürlich mehr oder weniger Orangen. Ich hatte viele. Sehr viele.

IMG_8973

Die Marmeladegläser ausspülen und bei 100°C im Ofen sterilisieren.

IMG_8972

Die meiste Arbeit macht das Filetieren der Orangen. Dieser Punkt ist aber auch der Wichtigste! Achtet unbedingt darauf, dass so wenig weiße Stellen wie möglich an den Orangenfilets zurückbleiben. Das Weiße macht die Marmelade bitter. Wir wollen aber keine bittere Marmelade, sondern fruchtig-orangene.

Beginnt das Filetieren, indem ihr die beiden Kappen der Orange abschneidet und dann die Schale mit einem scharfen Messer vom Fruchtfleisch schneidet. Übrig gebliebene weiße Stellen schneidet ihr danach noch weg. Dann schneidet ihr mit dem Messer ganz knapp neben der Wand einer Orangenspalte in die Orange hinein. Schneidet auf der gegenüberliegenden Seite der Orangenspalte auch mit dem Messer hinein und löst so das Orangenfilet vom Rest. So schneidet ihr Stück für Stück jedes Orangenfilet aus der Orange.

IMG_8987

Den übrig bleibenden Rest könnt ihr gleich in den Kochtopf mit den Händen auspressen und den Saft im Kochtopf sammeln. Die Schale der Bio-Orange schält ihr zuerst ganz fein mit einem Sparschäler ab und schneidet sie in feine Streifen. Je weniger weiße Stellen an der Schale sind, desto besser! Die Schale gibt uns ein zusätzliches, bombastisches Orangenaroma. Sobald die Schale ab ist, könnt ihr die Bio-Orange genauso wie die anderen verarbeiten.

IMG_9037

Sind alle Orangen filetiert, ist die meiste Arbeit schon erledigt. Orangenfilets und -saft kommen gemeinsam mit Zitronensaft, Orangenschale, Zucker und Geliermittel in den Kochtopf.

IMG_9047

Einmal aufkochen und dann einkochen lassen, bis die Marmelade zu gelieren beginnt.

IMG_9048

Die Gläser aus dem Ofen holen und mit Marmelade füllen. Gut verschließen und auskühlen lassen. Schon ist unsere Orangenmarmelade fertig!

IMG_9051

Kein Vergleich zu gekaufter Marmelade, wie eigentlich immer. Wenn ihr gut aufgepasst habt beim Entfernen der weißen Stellen, werdet ihr mit einer angenehm süß-säuerlichen Marmelade belohnt, die ein unglaublich intensives Orangenaroma hat. Ganz zu schweigen von der genialen Farbe! Das ist Sonne am Frühstückstisch!

 

Orangenmarmelade
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Zutaten
  • ca. 3kg Orangenfrucht (aus 6kg Orangen)
  • 1,5kg Zucker (Gelierzucker 1:1, wenn ihr Agar Agar als Gelierhilfe nehmt, verwendet lieber normalen Zucker und beachtet die Instruktionen auf der Packung)
  • 4 Packungen Gelierfix (2:1)
  • 1 Zitrone
  • Schale einer Bio-Orange
Zubereitung
  1. Marmeladegläser auswaschen und im Ofen bei 100°C sterilisieren.
  2. Die Schale der Bio-Orange mit einem Sparschäler abschälen und in feine Streifen schneiden.
  3. Die Orangen schälen und filetieren. So wenig weiße Stellen wie möglich an der Orangenfilets (und der Schale) zurücklassen, die weißen Stellen machen die Marmelade bitter. Orangenreste fest ausdrücken.
  4. Orangenfilets und Saft in einen großen Topf geben. Zucker, Gelierfix und Zitronensaft hinzufügen. Aufkochen lassen und sanft köchelnd einkochen lassen, bis die Marmelade die gewünschte Konsistenz hat. In die sterilen Gläser abfüllen, gut verschließen und abkühlen lassen.

 

Trackback from your site.

Comments

  • Dazhar

    Written on 7. Februar 2013

    Das Zeug ist einfach zu geil… Lecka und supa zum Herschenken ;)
    Morgen gibts noch ne Fuhre, diesmal mit Blutorangen ^^

    Antworten
  • Marie

    Written on 30. Januar 2013

    Das sieht ja so absolut Oberhammer lecker aus ♥
    Ich muss gestehen ich hab noch nie Orangenmarmelade gegessen, aber die hier weckt gleich die Lust zum nachmachen….
    lg Marie

    Antworten

Leave a Reply

Rezept bewerten: