Weißer Fisch mit Oliven und Kichererbsen

Seit neuestem zähle ich mich zu den Oliven-Mögern. Liebhaber bin ich noch nicht, dafür stehe ich Oliven immer noch etwas zu skeptisch gegenüber. Aber immerhin habe ich die pikanten Früchte inzwischen in meinen Speiseplan inkludiert. Und das zurecht! So wunderbar würzig und eigen im Geschmack, scheiden Oliven zwar schnell die geschmacklichen Geister, geben einem Gericht aber auch einen aufregenden Twist. Genau deswegen habe ich auch daran gearbeitet meine vordefinierten Geschmacksvorlieben zu überlisten. Es wäre einfach viel zu schade, die vielen tollen Gerichte mit Oliven zu verpassen!

IMG_1806

Wir brauchen: Knoblauch, getrocknete Kräuter, gemischt (Thymian, Rosmarin, Oregano), Ras El Hanout Gewürzmischung, Olivenöl, eine Chili, pasierte Tomaten, Rotweinessig, Fisch (z.B. Zander, Heilbutt, …), Kichererbsen, grüne Oliven mit Stein, Cherrytomaten, Salz und Pfeffer.

IMG_1809

Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Einen Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch darin leicht anrösten.

IMG_1811

Die Chili mit einem Messer anpieksen und hinzufügen. Das Anpieksen verhindert, dass die Chili beim Erhitzen platzt. Die getrockneten Kräuter und das Ras El Hanout einrühren.

IMG_1817

Mit Tomatensauce ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. 10 Minuten köcheln lassen. Seid mit Salz und Pfeffer vorsichtig, da am Ende noch Oliven in die Sauce kommen, kann es leicht passieren, dass sie überwürzt wird.

IMG_1824

Die Kichererbsen zur Sauce geben und weitere 20 Minuten köcheln lassen, dann die Chili entfernen. Mit Salz und Pfeffer final abschmecken und mit einem Schuss Rotweinessig verfeinern.

IMG_1826

Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Die Tomatensauce in eine Auflaufform umfüllen. Die Fischfilets auf beiden Seiten salzen und pfeffern, dann auf die Sauce legen.

IMG_1831

Den Stein der Oliven entfernen und die Oliven grob hacken. Die Steine meiner Oliven waren unglaublich schwer zu entfernen, also hab ich einfach drum herum geschnitten. Die Cherrytomaten mit den Fingern überm Waschbecken zerdrücken, sodass die Kerne herauslaufen. Beides über dem Fisch verteilen.

IMG_1836

Den Fisch im Ofen ca. 15 Minuten braten, bis er durchgegart ist. Schon kann serviert werden!

IMG_1842

Salzkartoffeln oder frisches Baguette – irgendwas zum Auftunken der würzigen Sauce eben – passen gut zum Fisch. Ein wunderbar, leicht orientalisch angehauchtes Gericht, dass mit einer leichten Schärfe und einem dezenten Knoblaucharoma punktet.

 

Weißer Fisch mit Oliven und Kichererbsen
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1TL getrocknete Kräuter, gemischt (Thymian, Rosmarin, Oregano)
  • 1TL Ras El Hanout
  • Olivenöl
  • 1 rote Chili
  • 400g Tomaten, passiert
  • Rotweinessig
  • 2 Fischfilets á 150g
  • 250g Kichererbsen, gegart
  • 1 Handvoll grüne Oliven mit Stein
  • 1 Handvoll Cherrytomaten
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Für die Sauce den Knoblauch schälen und in feine Scheiben schneiden. Einen Schuss Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, Knoblauch darin leicht anrösten. Die Chili mit einem Messer anpieksen und hinzufügen. Die getrockneten Kräuter und das Ras El Hanout einrühren. Mit Tomatensauce ablöschen und mit Salz und Pfeffer würzen. 10 Minuten köcheln lassen, dann die Kichererbsen dazu geben.
  2. Die Tomatensauce weitere 20 Minuten köcheln lassen, dann die Chili entfernen. Mit Salz und Pfeffer final abschmecken und mit einem Schuss Rotweinessig verfeinern.
  3. Den Ofen auf 200°C Heißluft vorheizen. Die Tomatensauce in eine Auflaufform umfüllen. Die Fischfilets auf beiden Seiten salzen und pfeffern, dann auf die Sauce legen.
  4. Den Stein der Oliven entfernen und die Oliven grob hacken, die Cherrytomaten mit den Fingern überm Waschbecken zerdrücken, sodass die Kerne herauslaufen. Beides über dem Fisch verteilen.
  5. Den Fisch im Ofen ca. 15 Minuten braten, bis er durchgegart ist. Salzkartoffeln oder frisches Baguette passen gut dazu.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: