2

Pesto Rosso mit Walnüssen

Wenn ich in einem Rezept Nüsse verwende, sind es meistens Walnüsse. Eh klar, die gibt’s frei Haus mit Liebe aufgeschlagen von der Oma aus dem eigenen Garten. Was besseres kann einem gar nicht passieren! Dabei mag ich Mandeln viel lieber. Aber das könnte auch daran liegen, dass es bei uns Mandeln viel seltener gibt. Schon allein dieser Seltenheitswert macht sie attraktiver. Welche Nüsse ihr für euer Pesto Rosso verwendet, ist eigentlich ganz egal. Je nach Sorte bekommt das Pesto einen anderen Touch, eine schöne Art, dieses leckere Rezept schnell und einfach abzuwandeln.

IMG_8680

Wir brauchen: Walnüsse, getrocknete Tomaten, Parmesan, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer.

IMG_8684

Schmeisst die getrockneten Tomaten, eine geschälte Knoblauchzehe und die Nüsse in einen Mixer. Eine schmale, hohe Schüssel und ein Pürierstab funktioieren auch, wenn ihr keinen Zerkleinerer habt.

IMG_8687

Einen Schuss Olivenöl dazu, und ordentlich mixen (bzw. pürieren), bis alle Komponenten ganz klein gehäkselt sind.

IMG_8693

Dann verfeinern wir das Pesto mit frisch geriebenem Parmesan und noch mehr Olivenöl. Wie viel Olivenöl ihr braucht, kann ich euch nicht genau sagen. Das hängt davon ab ob ihr in Öl eingelegte Tomaten verwendet, oder welche ohne Öl (so wie ich, ich mag die ohne Öl lieber).

IMG_8694

Rührt so viel Olivenöl unter, dass das Pesto geschmeidige Konsistenz bekommt. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und schon habt ihr alles, was ihr für ein leckeres Nudelgericht braucht!

Pesto Rosso

Ihr könnt das Pesto Rosso auch als Brotaufstrich verwenden. Auf die Idee hat mich letztens ein Arbeitskollege gebracht, der sich verschiedene Pestoarten zum Mittagessen mitbrachte und mit knusprigem Brot genoß. Gerade zu einem frischen Käse-Knoblauch-Baguette finde ich das Pesto fantastisch.

IMG_8709

Oder ihr verfeinert eine Salatsauce mit dem Pesto. Einfach einen Teelöffel voll ins Balsamico-Dressing einrühren, schon wird es zu einem neuen Geschmackserlebnis. Oder ihr macht gefüllte Hühnerbrust mit einem Kern aus Pesto Rosso und Feta. Dazu aromatischer Kürbis aus dem Ofen, und schon hat man ein leckeres Gericht gezaubert.

 

5.0 from 1 reviews
Pesto Rosso mit Walnüssen
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 100g Getrocknete Tomaten
  • 30g Parmesan
  • 50g Walnüsse
  • 1 Knoblauchzehe
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Tomaten, Walnüsse, Olivenöl und Knoblauchzehe mit dem Mixer zerkleinern. Den Parmesan reiben und untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl bedecken.

 

Trackback from your site.

Comments

  • uwe@highfoodality

    Written on 23. Januar 2013

    Danke für die tolle Inspiration, ich habe heute das Rezept mit ein wenig Abwandlung nachgekocht und es hat mir sehr geschmeckt. Ich habe statt Walnüssen Macadamia-Nüsse genommen und 3-4 frische, geröstete Tomaten zugefügt. Toll!

    Antworten
    • Claudia

      Written on 26. Januar 2013

      Schön, dass ich dich inspirieren konnte :) Deine Abwandlung gefällt mir, muss ich unbedingt das nächste Mal ausprobieren! Danke!

      Antworten

Leave a Reply

Rezept bewerten: