1

Cheese&Burger: The Aunt Millie

The Aunt Millie ist ein sehr frischer, fast schon leichter Cheeseburger (wenn man das zu einem Burger sagen kann…) der Cheese & Burger Society. Ähnlich wie The Boss ist es ein toller Sommerburger, der vor allem von aromatischen Tomaten, frischem Rucola und Basilikum profitiert. Mir hat es besonders das außergewöhnliche Brötchen namens Challa angetan, ein jüdisches Festtagsbrot mit vielen Eiern und Fett. Die feinporigen Hefeteigbrötchen sind dezent süß und machen eine unglaublich gute Figur als Burgerbrötchen. Ausprobieren lohnt sich!

IMG_0736

Wir brauchen: Rucola, Tomaten, eine rote Zwiebel, Feta, Kalamata Oliven, Italian Dressing, Bio-Rindsfaschiertes, Challa Brötchen (das Rezept dafür könnt ihr hier nachlesen, alternativ könnt ihr auch Mohnbrötchen nehmen) Salz und Pfeffer.

IMG_0738

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die inneren Teile der Zwiebeln hebe ich immer für ein anderes Gericht auf, die sind zu klein und unhandlich für Burger. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Den Feta einfach nur grob zerkrümeln. Macht die Krümel nicht zu klein, sonst lassen sie sich nicht so gut auf den Burgern platzieren. Die Oliven entkernen und vierteln.

IMG_0739

Für das Italian Dressing brauchen wir Balsamico, Olivenöl, Senf, Knoblauch, Basilikum, Zucker, Salz und Pfeffer. Senf, Balsamico und Olivenöl miteinander vermischen. Eine Knoblauchzehe hineinpressen und mit Zucker, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zum Schluss ein paar Blätter Basilikum grob hacken und untermischen.

IMG_0740

Das Fleisch in Portionen à 125g teilen und zu Patties formen. Auf beiden Seiten kräftig salzen und in einer Pfanne mit etwas Rapsöl scharf anbraten. Bei mittlerer Hitze fertig braten.

IMG_0754

Während das Fleisch brät, fangen wir schon einmal an, die Burger zu belegen! Die Brötchen auseinander schneiden und den Rucola mit dem Italian Dressing marinieren. Fügt das Dressing wirklich erst im letzten Moment zum Salat hinzu, ansonsten wird er schnell matschig und unansehnlich. Auf die Brötchen-Unterseite kommt Rucola, Zwiebeln, Feta und Oliven. Darauf ein Fleischpatty setzen.

IMG_0767

Auf das Fleischpatty legen wir zwei Tomatenscheiben. Das Ganze wird mit noch mehr Fetakäse, Olivenstückchen und Zwiebelchen getoppt. Mmmmh, so viel Geschmack!

IMG_0776 

Deckel drauf und genießen! Ein absolut genialer, würziger Cheeseburger, der nicht nur durch sein außergewöhnliches, dezent süßes Brötchen eine Wucht ist. Das viele frische Gemüse und das würzige Italian Dressing rahmen das Burgerfleisch wirklich wunderbar ein!

 

Cheese&Burger: The Aunt Millie
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 250g Rindsfaschiertes, Bio
  • 50g Feta
  • 1 Tomate
  • ½ rote Zwiebel
  • 50g Rucola
  • ein paar Kalamata Oliven
  • 1TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3EL Olivenöl
  • 2EL Balsamico
  • 1 Prise Zucker
  • 2 Challah Mohnbrötchen
  • Basilikum
  • Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
Zubereitung
  1. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Tomate waschen und in Scheiben schneiden. Den Feta grob zerkrümeln. Die Oliven entkernen und vierteln.
  2. Für das Italian Dressing den Senf mit Olivenöl und Balsamico mischen. Die Knoblauchzehen hineinpressen, mit Zucker, Salz und Pfeffer würzen. Ein paar Blätter Basilikum grob hacken und untermischen.
  3. Das Faschierte in zwei Portionen à 125g teilen und Burger formen. Auf beiden Seiten salzen und in einer Pfanne mit einem Schuss Rapsöl bei starker Hitze anbraten. Bei mittlerer Hitze fertig garen lassen.
  4. Die Brötchen auseinander schneiden. Den Rucola mit dem Italian Dressing marinieren. Die Unterseite mit Rucola, Zwiebeln, Oliven und Feta belegen, darauf ein Fleischpatty setzen. Tomatenscheiben, Zwiebeln, Oliven und Feta darauflegen, Deckel drauf und sofort servieren.

 

Trackback from your site.

Comments