Rote Rüben-Kartoffelsalat

Ich muss gleich vornweg klar stellen: grundsätzlich liebe ich meinen Kartoffelsalat ganz einfach, mit Essig und Öl und einer fein gehackten roten Zwiebel. Ganz schlicht und ohne Klimbim (also Schnörkel). Ein schweres, cremiges Dressing würde das leckere Kartoffelaroma nur zerstören. Kommen aber rote Rüben ins Spiel, sieht die Sache schon ganz anders aus. Das intensiv süß-erdige Aroma der roten Knollen verträgt sich nämlich sehr gut mit viel Klimbim.

IMG_6364

Auf die Idee gebracht hat mich ein vegetarischer Lieferdienst aus Wien, die mal einen ähnlichen Salat im Sortiment hatten. Also zumindest waren es dort auch Kartoffeln und rote Rüben mit einem cremigen Dressing. Was fruchtiges hatte mir aber gefehlt. Fruchtig passt einfach so herrlich zur erdigen Rübe. Ein guter Grund, selbst ein Rezept zusammen zu panschen. Ein bisschen ist der Salat außerdem als Hommage an die Frankfurter Grie Soß zu verstehen. Zumindest stammt die Grundidee zum Dressing aus dieser Ecke, wenngleich auch mit weniger Kräutern.

IMG_6351

Wir brauchen: rote Rüben, Kartoffeln, Bio-Eier, Apfel, Naturjoghurt, Dijon-Senf, Knoblauch, Schalotte, Schnittlauch, Petersilie, Saz, Pfeffer, Zucker und Olivenöl.

IMG_6353

Schalotte und Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Die Eier halbieren, das Eigelb herausnehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Senf, Joghurt und einem Schuss Olivenöl glatt rühren. Schnittlauch und Petersilie unter die Sauce mischen. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker kräftig abschmecken.

IMG_6359

Die roten Rüben mit Olivenöl bestreichen, salzen und in Alufolie gewickelt im Ofen bei 150°C Heißluft 1 Stunde weich garen. Dann etwas auskühlen lassen und schälen. Die Kartoffeln 20 Minuten in Salzwasser weich kochen und schälen. Etwas ausdampfen lassen. Die Eier hartkochen und schälen. Den Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Rote Rüben und Kartoffeln auch in Würfel schneiden. Die Eiweiß fein hacken. Alles mit der vorbereiteten Sauce vermischen. Mit Salz final abschmecken (die Kartoffeln schlucken ziemlich viel Geschmack). Im Kühlschrank mindestens 1/2 Stunde durchziehen lassen.

IMG_6367

Trotz des cremigen Dressings schmeckt der Salat frisch und liegt nicht schwer im Magen. Für mich der perfekte Lunch im Büro, ihr könnt ihn aber genauso gut als Beilage zu Steak oder Fisch reichen.

 

 

Rote Rüben-Kartoffelsalat
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 2 rote Rüben
  • 4 Kartoffeln
  • 3 Bio-Eier
  • 1 Apfel
  • 100g Naturjoghurt
  • 1TL Dijon-Senf
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 1EL Schnittlauch, gehackt
  • 1EL Petersilie, gehackt
  • Saz, Pfeffer
  • Zucker
  • Olivenöl
Zubereitung
  1. Die roten Rüben mit Olivenöl bestreichen, salzen und in Alufolie gewickelt im Ofen bei 150°C Heißluft 1 Stunde weich garen. Dann etwas auskühlen lassen und schälen. Die Kartoffeln 20 Minuten in Salzwasser weich kochen und schälen. Etwas ausdampfen lassen. Die Eier hartkochen und schälen.
  2. Die Eier halbieren, das Eigelb herausnehmen und durch ein Sieb in eine Schüssel streichen. Mit Senf, Joghurt und einem Schuss Olivenöl glatt rühren. Schalotte und Knoblauchzehe schälen und klein hacken. Zusammen mit Schnittlauch und Petersilie unter die Sauce mischen.
  3. Die Sauce mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker kräftig abschmecken.
  4. Den Apfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Rote Rüben und Kartoffeln auch in Würfel schneiden. Die Eiweiß fein hacken. Alles mit der vorbereiteten Sauce vermischen. Mit Salz final abschmecken (die Kartoffeln schlucken ziemlich viel Geschmack). Im Kühlschrank mindestens ½ Stunde durchziehen lassen.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: