Asiatische Paprikanudeln mit Steak

Ich habe geübt! Seit meinem letzten Steakrezept habe ich mich intensiver mit dem Braten von Steaks beschäftigt und schön langsam bekomme ich den Dreh heraus. Der Garpunkt und ich haben zwar nach wie vor Verständigungsschwierigkeiten, aber in 2 von 3 Fällen erwische ich das Fleisch medium rare bis medium. Zum Glück weiß der Vorkoster ein zartes, saftiges Steak in medium rare zu schätzen! Besonders in dieser exotischen Kombination mit scharf-fruchtigen Paprikanudeln ist das Fleisch ein Hit.

IMG_9427

Wir brauchen: ein schönes Steak (in meinem Fall ein Stück Beiried), Spaghetti, Sojasauce, roten Paprika, eine Blutorange, Honig, Sambal Oelek, Knoblauch, Zwiebel, Stärke, Sherry, Rapsöl, Salz und Pfeffer. Was die Frühlingszwiebel auf dem Bild zu suchen hat, weiß ich nicht. Aber sie würde bestimmt gut dazu passen.

IMG_9428

Wir beginnen mit der Marinade. Die Orangenschale abreiben und die Orange auspressen. Mit Sojasauce, Sherry, einer zerdrückten Knoblauchzehe, Chili, Honig und Stärke mischen.

IMG_9431

Währenddessen in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Die Nudeln bissfest gar kochen.

IMG_9436

Eine Metallpfanne stark erhitzen. Das Steak von beiden Seiten mit Öl einpinseln und in die Pfanne legen. Von jeder Seite ca. 1 Minute scharf anbraten.

Mein Tipp zum Wenden des Fleischs: In der Metallpfanne bleibt das Fleisch gern am Boden kleben. Nehmt die Pfanne einfach von der Hitze und wartet ein paar Sekunden. Dadurch beginnt sich das Fleisch zu lösen und kann wunderbar gewendet werden ohne beschädigt zu werden.

Dann die Hitze etwas reduzieren und das Fleisch zur gewünschten Garstufe fertig garen lassen. (Garprobe: blutig = selbe Widerstand wie Kinn, medium = selbe Widerstand wie Nase, durch = selbe Widerstand wie Stirn) Legt das fertige Steak in eine tiefe Schüssel und begießt es mit der Marinade.

IMG_9437

So darf das Steak erstmal durchziehen und Geschmack annehmen.

IMG_9439

Paprika und Zwiebel schälen bzw. putzen und in Streifen schneiden. Die Zwiebel mit etwas zusätzlichem Öl direkt in der Steakpfanne anbraten. Sobald die Zwiebelstreifen weich werden, den Paprika hinzufügen und mitrösten.

IMG_9448

Das Steak aus der Marinade heben und mit der Marinade das Gemüse ablöschen. Ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Sauce sämig einköchelt. Eventuell müsst ihr die Sauce auch mit etwas Wasser verdünnen, wenn sie zu schnell eindickt (das ist mir passiert, weil meine Pfanne zu heiß war). Dann die Nudeln untermischen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

IMG_9447

Das Steak in Streifen schneiden. Sieht das nicht wunderbar aus? So schön saftig und rosa!

IMG_9453

Die Nudeln auf einem Teller anrichten und mit ein paar Steakstreifen toppen. Wenn ich frischen Koriander da gehabt hätte, hätte ich den noch drüber gestreut. Aber auch ohne frisches Grün ist dieses Gericht phänomenal.

Asiatische Paprikanudeln mit Steak

Die Nudeln schmecken intensiv-fruchtig mit einer angenehmen Schärfe, das Gemüse bleibt durch das schnelle Anbraten noch wunderbar knackig. Das saftige Steak macht daraus eine tolle, schnell zubereitete Mahlzeit.

 

Asiatische Paprikanudeln mit Steak
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Steak (Beiried, 250g)
  • 60ml Sojasauce
  • 1 Orange, Bio
  • 2EL Sherry
  • 1EL Honig
  • 1EL Stärke
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1TL Chilipaste
  • 2EL Öl
  • 1 Zwiebel
  • ½ Paprika, rot
  • Salz und Pfeffer
  • 150g Nudeln
Zubereitung
  1. Die Orangenschale abreiben, dann die Orange auspressen. Saft und Schale mit der Sojasauce mischen. Knoblauch schälen und fein hacken. Gemeinsam mit Sherry, Honig, Stärke und Chilipaste unter die Soja-Orangensauce mischen.
  2. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen. Die Zwiebel schälen, den Paprika putzen. Beides in Ringe schneiden.
  3. In einer Pfanne das Öl erhitzen. Das Steak auf beiden Seiten scharf anbraten, dann medium durchgaren lassen. Aus der Pfanne nehmen und in die Sauce einlegen. Die Zwiebelringe in die heiße Pfanne geben und scharf anbraten. Sobald sie beginnen weich zu werden, die Paprikaringe dazugeben. Das Steak aus der Marinade nehmen und mit der Sauce das Gemüse ablöschen.
  4. Die Hitze reduzieren und ein paar Minuten einkochen lassen. Dann die Nudeln untermischen. Sofort auf Tellern anrichten. Das Steak in Streifen schneiden und darauf verteilen.

 

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: