Apfel-Semmelknödel mit Zimtbrösel

Knödel lassen sich wunderbar auf Vorrat produzieren, vorausgesetzt man hat genug Platz im Tiefkühler. Man muss sich nur mal hinstellen und die Knödel formen. Sie lassen sich dann wunderbar in Portionen einfrieren. Schon hat man jederzeit ein schnelles Gericht auf Lager. Nach dem Prinzip hat meine Mama früher das Mittagessen für uns Kinder geplant – mit was Süßem waren wir eigentlich immer glücklich zu machen und haben uns bereitwillig die obligatorische Portion Gemüse zur Vorspeise (Suppen!) einreden lassen. Auch heute noch habe ich immer ein Auswahl selbstgemachter Knödel auf Vorrat daheim, falls mal der spontane Gusto nach Topfen-, Marillen- oder Semmelknödel aufkommt.

Apfel-Semmelknödel mit Zimtbrösel

Das Thema des Monats ist für mich anscheinend Knödel. Vor kurzem gab’s gefüllte Serviettenknödel, heute dreht sich alles um eine süße Versuchung. Passt aber auch irgendwie gut in die kalte Jahreszeit. Für den immer noch sehr winterlich angehauchten Speiseplan (Frühling, wir freuen uns auf dich!) habe ich mir diesmal eine Abwandlung des klassischen Semmelknödels einfallen lassen. Anstatt Petersilie und Zwiebeln kommen hier Zucker und Äpfel hinein. Zum Schluss werden die Semmeknödel in Zimtbröseln geschwenkt, das gibt ihnen einen schönen Crunch.

IMG_4074

Wir brauchen: Semmelwürfel, Butter, Äpfel, Zitrone, Milch, Mehl, Bio-Eier, Zucker, Vanillezucker, Semmelbrösel, Zimt und eine Prise Salz.

IMG_4081

Die Butter schmelzen und über die Semmelwürfel gießen.

IMG_4085

Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch miteinander versprudeln. Zu den Semmelwürfel geben und gut vermischen.

IMG_4088

Die Äpfel schälen, mit einer Reibe fein reiben und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen. Die Äpfel unter die Semmelwürfel mischen. Die Masse ca. 15 Minuten ziehen lassen.

IMG_4092

Das Mehl zur Semmelmasse geben und gut durchkneten. Die Hände mit kaltem Wasser befeuchten (dann bleibt die Masse nicht kleben) und 20 kleine Semmelknödel aus der Masse formen.

IMG_4094

In einem großen Topf etwas Wasser aufkochen lassen, einen Dampfgareinsatz einsetzen (alternativ kann man auch wie ich ein Sieb einklemmen) und die Knödel portionsweise bei geschlossenem Deckel garen.

IMG_4097

Für die Zimtbrösel in einer Pfanne die Butter zerlassen. Etwas Zucker einrieseln lassen und kurz karamellisieren. Die Semmelbrösel einrühren. Mit restlichem Zucker und Zimt mischen. Sofort von der Hitze nehmen. Die fertigen Semmelknödel in den Zmtbröseln schwenken und mit zusätzlichen Bröseln bestreut servieren.

Apfel-Semmelknödel mit Zimtbrösel

Die Semmelknödel haben ein schönes Apfelaroma und sind flaumig-weich. Ich finde, ein leicht säuerliche Apfel passt hier am besten, Braeburn mag ich zum Beispiel sehr gern.

Apfel-Semmelknödel mit Zimtbrösel

Ihr könnt die Knödel als Hauptspeise servieren, nach einer kräftigen Gemüsebrühe oder einem Erbsengulasch (dazu kommt auch bald ein Rezept – Notiz an mich selbst). Genauso gut eignen sie sich als Nachtisch, dann würde ich aber nicht mehr als 3 Semmelknödel pro Person rechnen. Lasst es euch schmecken!

 

Apfel-Semmelknödel mit Zimtbrösel
 
Arbeitszeit
Kochzeit
Zeit insgesamt
 
Portionen: 4-6
Zutaten
  • 250g Semmelwürfel
  • 60g Butter
  • 2 Äpfel
  • ½ Zitrone
  • 200ml Milch
  • 50g Mehl
  • 3 Bio-Eier
  • 150g Zucker
  • 1EL Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
Zimtbrösel
  • 100g Semmelbrösel
  • 100g Butter
  • 100g Zucker
  • 1TL Zimt
Zubereitung
  1. Die Butter schmelzen und über die Semmelwürfel gießen. Zucker, Vanillezucker, Eier und Milch miteinander versprudeln. Zu den Semmelwürfel geben und gut vermischen. Die Äpfel schälen, mit einer Reibe fein reiben und sofort mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun anlaufen. Die Äpfel unter die Semmelwürfel mischen. Die Masse ca. 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Das Mehl zur Semmelmasse geben und gut durchkneten. Die Hände mit kaltem Wasser befeuchten und 20 kleine Knödel aus der Masse formen. In einem großen Topf etwas Wasser aufkochen lassen, einen Dampfgareinsatz einsetzen (alternativ kann man auch ein Sieb einklemmen) und die Knödel portionsweise bei geschlossenem Deckel ca. 15-20 Minuten garen.
  3. Für die Zimtbrösel in einer Pfanne die Butter zerlassen. Etwas Zucker einrieseln lassen und kurz karamellisieren. Die Semmelbrösel einrühren. Mit restlichem Zucker und Zimt mischen. Sofort von der Hitze nehmen.
  4. Die fertigen Knödel in den Zmtbröseln schwenken und mit zusätzlichen Bröseln bestreut servieren.

Trackback from your site.

Leave a Reply

Rezept bewerten: